Datenschutzerklärung

1. BIAL

BIAL hat es sich zum Ziel gesetzt, therapeutische Lösungen im Bereich der Gesundheit zu erforschen, zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Die Privatsphäre sowie der Schutz und die Sicherheit der uns zugänglichen personenbezogenen Daten zählt zu den Prioritäten bei unserer täglichen Arbeit. BIAL und seine Mitarbeiter verpflichten sich, personenbezogene Daten nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, zu verarbeiten und zwar auf transparente, sichere, verantwortungsvolle und ethisch korrekte Weise.

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle personenbezogenen Daten, die über die Webseite www.bial.com erhoben werden. Die Webseite ist Eigentum von BIAL - PORTELA & CA, S.A., ein Unternehmen mit Sitz in Avenida da Siderurgia Nacional, 4745-455 Coronado (São Romão e São Mamede), Gemeinde Trofa, Bezirk Porto, Portugal, juristische Person Nummer 500220913 und zugleich Hauptsitz der BIAL-Gruppe.

Der bloße Besuch der Webseite setzt keine automatische Erfassung personenbezogener Daten zur Identifizierung der Nutzer voraus. Hiervon ausgenommen sind Informationen, die der Nutzer freiwillig über die für den jeweiligen Zweck bereitgestellten Formulare zur Verfügung stellt.

BIAL erfasst personenbezogene Daten erst nach einem direkten Kontakt des Nutzers über die Webseite. Dies erfolgt im Rahmen der Geschäftstätigkeit auf die in der vorliegenden Erklärung beschriebene Weise. So erhält die betroffene Personen ein besseres Verständnis über den Zweck der Verarbeitung und der hiermit verbundenen Verfahren. Der Nutzer kann BIAL auch über andere, in dieser Erklärung aufgeführte Wege kontaktieren. Für diese gelten dieselben Bedingungen und Sicherheitsmaßnahmen, soweit es sich um dieselben Zwecke handelt.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Um die personenbezogenen Daten des Nutzers in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung oder „DSGVO“) sowie den in den jeweiligen Ländern geltenden zusätzlichen Datenschutzgesetzen zu verarbeiten, handelt BIAL unter der Voraussetzung der Rechtmäßigkeit gemäß Artikel 6 (Bedingungen für die Rechtmäßigkeit) oder Artikel 9 (Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten) der DSGVO.

In diesem Dokument werden, abhängig vom Zweck und Kontext der Datenverarbeitung, folgende Voraussetzungen für die Rechtmäßigkeit genannt:

  • Einwilligung: Eine im Voraus von der betroffenen Person durch eine eindeutige Handlung erteilte Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten;
  • Vorvertragliche Maßnahmen oder Erfüllung des Vertrags: Die für die Erbringung einer Dienstleistung oder den Erwerb eines Produkts erforderliche Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • Berechtigtes Interesse: Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch BIAL aufgrund eines berechtigten Interesses, sofern die Rechte und Interessen der betroffenen Person nicht überwiegen;
  • Rechtliche Verpflichtungen: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der BIAL unterliegt;
  • Wichtiges öffentliches Interesse oder öffentliches Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit: Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) erfolgt zur Gewährleistung eines hohen Qualitäts- und Sicherheitsniveaus der Gesundheitsversorgung sowie von Arzneimitteln oder Medizinprodukten unter Einsatz spezifischer Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten der betroffenen Person.

2.2. Zweck

BIAL verarbeitet personenbezogene Daten, d. h., das Unternehmen erhebt, erfasst, ordnet, verwendet, oder fragt Informationen ab und legt diese durch Weiterleiten oder über andere Formen der Bereitstellung offen. Diese Informationen können einer einzelnen Person (die „betroffene Person“) zugeordnet werden. Das Unternehmen trägt die Verantwortung für diese Verarbeitung und bestimmt deren Umfang, wann immer diese rechtmäßig ist.

Die Webseite www.bial.com dient zur Information. Sie soll unseren Besuchern zeigen, wer wir sind, was unsere Mission ist, wofür wir uns einsetzen, wo wir sind, was wir tun und welche Stellenangebote es bei der BIAL-Gruppe gibt.

Um Informationen über unsere Webseite zu erhalten, sind keine personenbezogenen Daten notwendig. Wir stellen jedoch verschiedene Kontaktmöglichkeiten bereit, damit Sie uns gegebenenfalls erreichen können. Bei diesen freiwilligen Kontakten müssen wir eventuell personenbezogene Daten verarbeiten, die uns direkt von den Besuchern unserer Webseite bereitgestellt werden und die einem der folgenden Zwecke dienen:

  • Verwaltung von Kontakten, Informationen oder Anfragen;
  • Pharmakovigilanz und Sicherheitsinformationen;
  • Verbesserungsvorschläge und Beschwerden;
  • Personalrekrutierung.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für personenbezogene Daten, die direkt über unsere Webseite, unsere Online-Ressourcen und unsere Online-Kommunikation (z. B. andere, direkt unter der Verantwortung von BIAL betriebene Webseiten, mobile Anwendungen [Apps], E-Mails und andere Kommunikationsmittel) bereitgestellt werden und die mit einem Link zu dieser Erklärung versehen sind.

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für personenbezogene Daten, die über Offline-Ressourcen und Offline-Kommunikation erfasst werden. Hiervon ausgenommen sind Daten, die mit personenbezogenen Daten zusammengeführt werden, die von BIAL oder einem im Namen von BIAL handelnden Subunternehmen online erfasst wurden. Diese Erklärung gilt außerdem nicht für andere Webseiten und Online-Ressourcen Dritter, die über Links auf unserer Webseite erreichbar sind, soweit BIAL weder die Kontrolle über den Inhalt oder die Datenverarbeitung dieser Ressourcen hat noch die Verantwortung für diese Verarbeitung trägt.

2.2.1. Verwaltung von Kontakten, Informationen oder Anfragen

Wenn Sie die BIAL-Gruppe kontaktieren möchten, können Sie dies telefonisch, per E-Mail oder über ein Formular auf unserer Webseite unter Angabe des Betreffs und des Grundes Ihrer Kontaktaufnahme tun. Über das auf der Webseite bereitgestellte Formular erfassen wir verschiedene personenbezogene Daten, die wir verarbeiten, um auf Ihre Anfrage, Frage oder Anregung reagieren zu können. Zu diesem Zweck werden in dem Kontaktformular folgende personenbezogene Daten erhoben: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Betreff Ihrer Anfrage. Diese Angaben sind zwingend erforderlich, da wir Ihre Anfrage andernfalls eventuell weder bearbeiten noch beantworten können.

Hierbei wird auch ein Textfeld für Ihre Anfrage, Frage oder Anregung bereitgestellt, in dem Sie spontan weitere personenbezogene Daten bereitstellen können.

Alle personenbezogenen Daten, die BIAL im Rahmen einer Anfrage bereitgestellt werden, können verarbeitet werden, um Ihre Anfrage zu beantworten. Diese Verarbeitung ist von berechtigtem Interesse für BIAL und unerlässlich, um angemessen auf Ihre Anfrage reagieren zu können. In diesem Fall speichert BIAL diese Informationen bis zu zwei Jahre nach dem Zeitpunkt der Anfrage.

2.2.2. Pharmakovigilanz und Sicherheitsinformationen

BIAL erhält Mitteilungen über unerwünschte Ereignisse, unerwünschte Arzneimittelwirkungen oder andere Sicherheitsinformationen per Telefon, durch persönlichen Kontakt oder auf elektronischem Weg.

Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit gibt es Pharmakovigilanzsysteme, die für die Sicherheit der Patienten, die Arzneimittel verwenden, unerlässlich sind und eine entscheidende Rolle bei der Erhebung und Bewertung von Informationen über unerwünschte Arzneimittelwirkungen spielen. Die Aufsichtsbehörden der jeweiligen Länder sind für die Überwachung, Koordinierung und Umsetzung der nationalen Pharmakovigilanzsysteme für Humanarzneimittel verantwortlich. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Zulassungsinhabern für das Inverkehrbringen von Arzneimitteln oder deren örtlichen Vertretern. Diese sind dafür verantwortlich, Pharmakovigilanzsysteme einzuführen, um jede vermutete Nebenwirkung rechtzeitig zu erfassen und detaillierte Aufzeichnungen über diese zu führen, um dann die Aufsichtsbehörde unterrichten zu können.

Hierzu werden personenbezogene Daten von den Personen verarbeitet, über die Sicherheitsinformationen in Bezug auf ein bestimmtes Arzneimittel mitgeteilt wurden, sowie personenbezogene Daten von den Personen, die die Mitteilung gemacht haben. Hierbei werden folgende Datenkategorien erfasst und verarbeitet:

(i) Pseudonymisierte Angaben zur Person (Namenskürzel, Geschlecht, Geburtstag, Alter, Altersgruppe);
(ii) Anthropometrische Daten (Gewicht und Größe);
(iii) Sicherheitsinformationen (Beschreibung, Beginn, Dauer, Schweregrad, Entwicklung);
(iv) Angaben zum vermuteten Arzneimittel: Behandlungstermine (Tag des Beginns und des Endes der Einnahme), Tagesdosis, Verabreichungsweg, therapeutische Indikation, Chargennummer, Erstgebrauch, vorherige Reaktionen auf dasselbe Arzneimittel, Wiedereinführung desselben Arzneimittels;
(v) Klinische Daten, ergänzende diagnostische Tests, Allergien, Schwangerschaft, Anamnese, Begleitmedikation [Behandlungstermine (Beginn und Ende der Einnahme), Tagesdosis, Verabreichungsweg, therapeutische Indikation] und vermutete Wechselwirkung;
(vi) Stellungnahme zum kausalen Zusammenhang.

Außerdem werden folgenden Daten der meldenden Personen erfasst:

(i) Name;
(ii) Kontakt.

Die oben genannten pseudonymisierten personenbezogenen Daten werden an die zuständigen Aufsichtsbehörden übermittelt.

Bei der Verarbeitung für die Pharmakovigilanz werden die Daten über Arzneimittel, die Gegenstand einer Genehmigung für das Inverkehrbringen waren, vom Sponsor gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1235/2010 des Europäischen Parlaments vom 15. Dezember 2010 und der Richtlinie 2001/83 / EG des Europäischen Parlaments und des Rates mindestens 10 Jahre nach Ende des Produktlebenszyklus, d. h. mindestens 10 Jahre nach Erteilung der letzten Genehmigung für das Inverkehrbringen, aufbewahrt, soweit weltweit kein Antrag auf Inverkehrbringen vorliegt oder zu erwarten ist.

BIAL verarbeitet die im Rahmen der Pharmakovigilanz bereitgestellten personenbezogenen Daten aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses sowie zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung und übermittelt diese Informationen an Behörden und Partner.

Da es sich bei diesen personenbezogenen Daten um sensible Informationen handelt, pseudonymisiert BIAL diese aus Sicherheitsgründen.

2.2.3.  Verbesserungsvorschläge und Beschwerden

Vorschläge und Beschwerden, die wir über unsere Webseite erhalten, sind wichtige Quellen für interne Analysen und mögliche Ausgangspunkte für die Umsetzung von Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der Produkte von BIAL.

Wenn Sie sich mit einem Vorschlag oder einer Beschwerde an die BIAL-Gruppe wenden möchten, können Sie hierfür das auf der Webseite, im Bereich Qualität, bereitgestellte Formular ausfüllen. Alternativ können Sie die BIAL-Gruppe auch per Telefon oder per E-Mail kontaktieren.

Über das auf der Webseite bereitgestellte Formular erfassen und verarbeiten wir verschiedene personenbezogene Daten, um Ihre Anfrage/Frage/Anregung zu beantworten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Betreff Ihrer Anfrage. Diese Angaben sind zwingend erforderlich, da wir Ihre Anfrage andernfalls eventuell weder bearbeiten noch beantworten können. Hierbei wird auch ein Textfeld für Ihren Vorschlag und/oder Beschwerde bereitgestellt, in dem Sie spontan weitere personenbezogene Daten bereitstellen können.

Alle personenbezogenen Daten, die BIAL im Rahmen von Vorschlägen oder Beschwerden zur Qualität bereitgestellt werden, können verarbeitet werden, um auf Ihren Kontakt zu reagieren. Außerdem können diese für externe oder interne Audits genutzt werden, um zu prüfen, ob unsere internen Verfahren sowie die gesetzlichen, aufsichtsrechtlichen oder vertraglichen Auflagen eingehalten wurden.

Bei Produktbeanstandungen aufgrund mangelnder Qualität speichert BIAL die Daten für einen Zeitraum von sechs Jahren nach Eingang der Beanstandung.

Darüber hinaus kann es erforderlich sein, dass BIAL die Auditberichte sowie die zugehörigen Unterlagen, einschließlich der über unsere Webseite eingegangenen Vorschläge und Beschwerden, für denselben Zeitraum speichert.

2.2.4. Personalrekrutierung und Auswahl von Mitarbeitern

BIAL veröffentlicht auf seiner Webseite Stellenangebote innerhalb der Gruppe und bietet hier die Möglichkeit für Spontanbewerbungen. Die Übermittlung personenbezogener Daten für eine Bewerbung erfolgt freiwillig. Die bereitgestellten Daten sind jedoch erforderlich, um die Bewerbung der betroffenen Person auf eine bestimmte Stelle zu bearbeiten. Erfolgt die Übermittlung dieser Daten nur teilweise oder gar nicht, kann die Bewerbung eventuell nicht bearbeitet und somit nicht berücksichtigt werden.

BIAL verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern. Außerdem wird über öffentlich zugängliche Berufsinformationen nach Profilen gesucht und diese ausgewertet und in einigen Fällen Gespräche und Tests durchgeführt, um die Eignung der Kandidaten zu bewerten. Es erfolgen keine automatisierten Entscheidungen, die auf den von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten beruhen.

BIAL speichert die Unterlagen des Bewerbungsverfahrens und setzt die Verarbeitung dieser Daten im Rahmen vorvertraglicher Tätigkeiten sowie zur Einholung der Einwilligung fort. Bewerber, die ihre Bewerbung über die auf der Webseite von BIAL bereitgestellte Bewerbungsplattform einreichen, erhalten direkte Kontrolle über die eingereichten Daten. Sie können diese jederzeit bearbeiten, aktualisieren, ergänzen oder löschen. Wenn Sie Ihr Bewerbungsprofil aktiv halten möchten, werden die Daten bis zu fünf Jahre nach dem letzten Zugriff (Login) auf die Bewerbungsplattform von BIAL gespeichert. BIAL kann die Daten der Bewerber nach entsprechender Einwilligung für einen längeren Zeitraum speichern, um bei zukünftigen Stellenausschreibungen mit diesen in Kontakt zu treten.

2.3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Um seine Verpflichtungen einzuhalten und den bestmöglichen Service bieten zu können, muss BIAL ihre personenbezogenen Daten möglicherweise folgenden Stellen mitteilen oder zur Verfügung stellen:

  • Andere Unternehmen der BIAL-Gruppe mit Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum, die den oben vorgenannten Zweck verfolgen.
  • Unternehmen, die BIAL in folgenden Bereichen Dienstleistungen bereitstellen:
  • IT-Support;
  • Marketing- und Kommunikationsdienste;
  • Dokumentenmanagement;
  • Rechtliche und buchhalterische Unterstützung;
  • Logistische Unterstützung;
  • Unterstützung im Personalbereich;
  • Unterstützung bei der Verwaltung der globalen Pharmakovigilanz-Datenbank.
  • Öffentliche Behörden, z. B. Gerichte, Aufsichts-, Regulierungs- oder Steuerbehörden.

Weitere Informationen über die einzelnen Unternehmen der BIAL-Gruppe erhalten Sie auf der Website.

2.4. Ausübung von Rechten durch die betroffenen Personen

2.4.1.  Rechte der betroffenen Person

In Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten hat die betroffene Person folgende Rechte:

Auskunftsrecht der betroffenen Person

 

Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten von BIAL verarbeitet werden.

Sie hat außerdem das Recht auf Auskunft über ihre personenbezogenen Daten sowie auf folgende zusätzliche Informationen oder Erklärungen:

(i)     die Gründe für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten;

(ii)   die Art der verarbeiteten Daten;

(iii)   die Stellen, an die ihre personenbezogene Daten eventuell weitergegeben werden, einschließlich Unternehmen mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder internationaler Organisationen, wobei die betroffene Person hier über die Garantien für die Übermittlung ihrer Daten zu unterrichten ist;

(iv)   die Dauer, für die ihre Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

(v)    Rechte, die die betroffenen Person bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten hat;

(vi)   Wenn die personenbezogenen Daten nicht von der betroffenen Person bereitgestellt wurden, Informationen über die Herkunft der Daten;

(vii) das Bestehen automatisierter Einzelentscheidungen, einschließlich Profil-Einstellungen, und, in diesem Fall, Informationen über die zugrunde liegende Logik dieser Verarbeitung sowie deren Tragweite und voraussichtliche Folgen.

 

Recht auf Berichtigung

 

Ist die betroffene Person der Ansicht, dass ihre personenbezogenen Daten falsch oder unvollständig sind, kann sie deren Berichtigung oder Ergänzung verlangen.

 

Recht auf Löschung

 

Die betroffene Person hat in folgenden Fällen das Recht, die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

(i)     Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;

(ii)   Die betroffene Person widerspricht der Datenverarbeitung und es bestehen keine berechtigten Interessen, die eine Verarbeitung rechtfertigen, oder die Daten wurden für Zwecke der Direktwerbung (unaufgeforderter Versand von Mitteilungen) verarbeitet;

(iii)  Die personenbezogenen Daten werden unrechtmäßig verarbeitet;

(iv)   Die personenbezogenen Daten müssen aufgrund einer für BIAL geltenden rechtlichen Verpflichtung gelöscht werden; oder

(v)    Die personenbezogenen Daten wurden für die Erbringung von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben.

Das Recht auf Löschung entfällt, wenn die Verarbeitung für die folgenden Zwecke erforderlich ist:

(i)     Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(ii)   Einhaltung einer für BIAL geltenden gesetzlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung erfordert;

(iii)   aus Gründe des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;

(iv)   für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken, soweit die Ausübung des Rechts auf Löschung die Erreichung der Zwecke dieser Verarbeitung ernsthaft beeinträchtigt; oder

(v)    um rechtliche Ansprüche in einem Gerichtsverfahren geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

In folgenden Fällen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

(i)     wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es BIAL ermöglicht, deren Richtigkeit zu überprüfen;

(ii)   wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen;

 

(iii)  wenn BIAL die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts in einem Gerichtsverfahren erforderlich sind; oder

(iv)   wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange nicht feststeht, ob die berechtigten Interessen von BIAL gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

Recht auf Übertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht zu verlangen, dass die Daten von BIAL an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und die gesetzlichen Voraussetzungen für die Ausübung dieses Rechts in diesem speziellen Fall erfüllt sind.

 

Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, in folgenden Fällen jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen:

(i)               Wenn die Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses von BIAL erfolgt, unbeschadet der Tatsache, dass BIAL zwingende und berechtigte Gründe für eine solche Verarbeitung vorlegt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen in einem Gerichtsverfahren; oder

(ii)              Wenn die Verarbeitung für Zwecke erfolgt, die von den Zwecken, für die die Daten ursprünglich erhoben wurden, abweicht, diese jedoch mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar sind.

 

Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen

 

Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen und sich über die mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verbundenen Umstände zu beschweren. Klicken Sie bitte hier, um die Kontakte der zuständigen Behörde in Ihrem Land oder Ihrer Region zu erhalten.

2.4.2. Wie Sie Ihre Rechte ausüben können

Sie können Ihre Rechte BIAL gegenüber auf folgenden Wegen ausüben:

  • Persönlich: am Hauptsitz von BIAL, im direkten Kontakt mit dem Datenschutzbeauftragten, in Avenida da Siderurgia Nacional, 4745-455 Coronado (São Romão e São Mamede), Portugal, oder in der Niederlassung von BIAL in Ihrem Land;
  • Online: über das entsprechende Online-Formular;
  • Per E-Mail: über eine E-Mail an den Datenschutzbeauftragten über dpo@bial.com;
  • Per Post: schriftlich, über ein Schreiben an den Datenschutzbeauftragten, an Avenida da Siderurgia Nacional, 4745-455 Coronado (São Romão e São Mamede), Portugal; oder
  • Per Telefon: über einen Anruf beim dem Datenschutzbeauftragten über: +351 229 866 100.

Die Ausübung Ihrer Rechte ist kostenlos. Hiervon ausgenommen sind bereits bearbeitete Anfragen, die eindeutig ungerechtfertigt wiederholt gestellt werden. In diesen Fällen kann BIAL eine angemessene Gebühr für den mit der Bereitstellung von Informationen oder der Durchführung der angeforderten Maßnahmen verbundenen Verwaltungsaufwand fordern oder sich weigern, der Aufforderung nachzukommen.

Wenn BIAL begründete Zweifel an der Identität des Antragstellers hat, kann das Unternehmen zusätzliche Informationen anfordern, um die Identität der Person zu prüfen.

2.5. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Die in diesem Dokument bereitgestellten Informationen müssen im Laufe der Zeit möglicherweise geändert werden.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Webseite www.bial.com zu besuchen, auf der Sie immer die aktuellen Informationen finden.

Im Falle von Änderungen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird BIAL Sie über die Webseite oder über andere gängige Kommunikationswege informieren.

2.6. Datenschutzbeauftragter und Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder der von Ihnen BIAL zur Verfügung gestellten Informationen haben, können Sie sich über die unter Punkt 1.4.2 genannten Kontakte an BIAL wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Bial – Portela & C.ª S.A.
Av. da Siderurgia Nacional,
4745-457 Coronado (S. Romão e S. Mamede)
Portugal
Per E-Mail: dpo@bial.com
Tel.: +351 229 866 100
Fax: 351 229 866 199
www.bial.com

Letzte Aktualisierung: Mai 2019.