Um allen geförderten Wissenschaftler die Möglichkeit zu bieten, ihre Projekte zu besprechen und zu präsentieren, organisiert die BIAL Stiftung seit 1996 das Symposium „Behind and Beyond the Brain“.

Seit damals bringt dieses Symposium alle zwei Jahre von der BIAL Stiftung geförderte Wissenschaftler sowie die wissenschaftliche Gemeinschaft aus dem Bereich der Neurowissenschaften zusammen.

 „Placebo-Effekte, Heilung und Meditation“, „Interaktionen zwischen Geist und Materie“, „Schlaf und Träume“, „Intuition und Entscheidungsprozesse“, „Das Gedächtnis“, „Außergewöhnliche Erfahrungen“, „Emotionen” oder jüngst „Das Gehirn weiterentwickeln“ sind einige der Themen, die während des Symposiums „Behind and Beyond the Brain“ von bekannten Rednern behandelt wurden, darunter: Miguel Castelo-Branco (Coimbra), Axel Cleeremans (Brüssel), Lorenza Colzato (Leiden), António Damásio (Los Angeles), Hoyt Edge (Florida), Peter Fenwick (London), Eberhard Fetz (Washington), Fernando Gil (Sorbonne), Allan Hobson (Harvard), Jerome Kagan (Harvard), Irving Kirsch (Boston), Stephen Kosslyn (San Francisco), Stephen Laberge (Stanford), Dietrich Lehmann (Zürich), Fernando Lopes da Silva (Amsterdam), Edwin May (Palo Alto), Robert Morris (Edinburgh), Dean Radin (Nevada), Alcino Silva (Los Angeles), Ian Stevenson (Virginia) und Robert Stickgold (Harvard).

Vom 1. bis 4. April 2020 findet das 13. Symposium unter dem Motto „Das Geheimnis der Zeit“ in Casa do Médico, Porto, statt.

Als Ergebnis der erfolgten Arbeiten veröffentlicht die BIAL Stiftung üblicherweise einen Symposiumsbericht.

13th Symposium "Behind and Beyond the Brain" | April 1 to 4, 2020 - Porto

The mystery of time

Casa do Médico - Porto
April 1 to 4, 2020

Einstein schrieb: “Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist für uns Wissenschaftler eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige.” Die Natur der Zeit zu verstehen stellt heute eine der größten wissenschaftlichen und philosophischen Herausforderungen dar. Zusammen mit dem Raum ist die Zeit eine fundamentale Dimension der Physik. Die meisten Organismen haben biologische Mechanismen, die auf das Vergehen von Zeit abgestimmt sind. Auch die menschliche Existenz ist tief von ihrem unerbittlichen Voranschreiten geprägt.

Unter dem Thema “The mystery of time” versammelt das 13. Symposium der BIAL Foundation “Behind and Beyond the Brain” einige der bekanntesten Wissenschaftler*innen und Philosoph*innen, um in einen dezidiert interdisziplinären Dialog über die vielfältigen Aspekte von Zeit zu treten: Ihre ureigene Natur, die Physiker weiterhin diskutieren; die subjektiven Gefühle, die ihr Voranschreiten in Menschen und anderen Lebeweisen hervorruft; die fundamentalen Fragen, die mit ihr verbunden sind, so wie das heikle Problem der Kausalität.

The Mistery of Time: First Announcement

Vorherige Veranstaltungen