Mit dem Ziel, die medizinische Forschung zu fördern und Werke mit großer Wirkung auf dem Gebiet der medizinischen Forschung zu verbreiten, wurde 1984 der BIAL-Preis ins Leben gerufen. Seitdem wird der Preis zweimal jährlich unter der Schirmherrschaft des portugiesischen Präsidenten, der Rektorenkonferenz der portugiesischen Universitäten und der portugiesischen Ärztekammer verliehen.

Der BIAL-Preis, der zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung unterscheidet, gilt heute als eine der größten Auszeichnungen im Gesundheitswesen in Europa. Bis zu seiner letzten Vergabe, die im Jahr 2016 stattfand, wurde der Preis in zwei Disziplinen verliehen: der BIAL-Preis für Medizin, mit dem schriftliche intellektuelle Arbeiten von hoher Qualität und wissenschaftlicher Relevanz zu einem frei gewählten Thema medizinischen Charakters preisgekrönt wurden, und der Prémio BIAL de Medicina Clínica mit dem Ziel, ein freies Thema von hoher intellektueller Qualität mit Ausrichtung auf die klinische Praxis auszuzeichnen.

Im Laufe seiner Geschichte folgte dieser Preis der Entwicklung und den Trends der Medizin und würdigte verschiedenste Werke auf dem Gebiet der Zivilisationskrankheiten, der Genetik, der Molekularmedizin, der Bildgebung, der Substitutions- und regenerativen Therapien und viele andere mehr.

Seit seiner Schaffung hat der BIAL-Preis 672 Arbeiten von 1681 Forschern, Ärzten und Wissenschaftlern aus 20 Ländern begutachtet. In 18 Verleihungen wurden 102 Werke von 276 Autoren ausgezeichnet, und mehr als 320 000 Ausgaben von 40 preisgekrönten Werken wurden herausgegeben und kostenlos an Angehörige von Gesundheitsberufen verteilt.

Im Jahr 2017 wurde der BIAL Award in Biomedicine (BIAL-Award für Biomedizin) ins Leben gerufen, um den Umfang der BIAL-Stiftung zu erweitern und die bemerkenswertesten und relevantesten Erkenntnisse auf biomedizinischem Gebiet auszuzeichnen. Dieser neue, mit 300 000 Euro dotierte Preis wird erstmals im Jahr 2019 verliehen und zielt darauf ab, eine Arbeit biomedizinischer Natur zu würdigen, die nach dem 01. Januar 2010 veröffentlicht worden ist und deren Erkenntnisse qualitativ hochwertig und wissenschaftlich relevant sind.

Der BIAL Award in Biomedicine wird vom Präsidenten der Portugiesischen Republik, dem Rat der Rektoren der portugiesischen Universitäten und der Europäischen Ärztekammer unterstützt.

Der BIAL Award in Biomedicine wird jährlich abwechselnd mit dem Prémio BIAL de Medicina Clínica vergeben, der das Ziel verfolgt, eine medizinische Originalarbeit auszuzeichnen, die auf die klinische Praxis abzielt und bei der mindestens ein Autor ein Arzt sein muss, der Staatsangehöriger eines Landes ist, in dem Portugiesisch Amtssprache ist.

BIAL Award in Biomedicine

Ziel ist es, eine Arbeit, die ab dem 1. Januar 2010 auf dem Gebiet der Biomedizin (das Thema ist frei) veröffentlicht wurde und deren Ergebnisse als qualitativ hochwertig und wissenschaftlich relevant gelten, auszuzeichnen.
Mehr über

Prémio BIAL de Medicina Clínica

Mit der Prémio BIAL de Medicina Clínica sollen intellektuell anspruchsvolle und originelle Arbeiten zu einem frei gewählten Thema aus der klinischen Praxis ausgezeichnet werden.
Mehr über

Vorherige Ausgaben