F&E

Durch das Auftreten neuer Krankheiten, Veränderungen im Lebensstil, soziale Entwicklungen, die Komplexität technischer Ressourcen sowie viele andere Faktoren wird die Erforschung neuer Therapielösungen immer wichtiger.

In den 1990er Jahren nahmen wir unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) auf. Vor einem Jahrzehnt begannen wir, unsere eigenen Medikamente zu entwickeln. Aufgrund unserer hohen Motivation halten wir vermehrt Einzug in die Forschung: "Keeping life in mind".

Die BIAL Gruppe investiert mehr als 20% des Umsatzes in F&E. Das ist unser großes Versprechen: Wir haben uns dazu verpflichtet, innovative Arzneimittel zu erforschen und zu entwickeln.

Unser F&E-Zentrum in Portugal ist mit internationalen Teams aus hochqualifizierten Fachkräften besetzt. Sie arbeiten in Berufsfeldern wie der Chemie, der Pharmakologie, der Biochemie, als Ärztinnen und Apothekerinnen. Unser Fokus bei der Suche nach neuen Arzneimitteln liegt in den zentralen Nervensystem

In der F&E-Abteilung sind alle Forschungsgebiete zusammengefasst, die an der Suche nach neuen Arzneimitteln beteiligt sind: Chemische, pharmakologische und klinische Forschung. Unser wissenschaftliches Team arbeitet mit Forscher*innen und Wissenschaftler*innen von Universitäten, Unternehmen und Forschungszentren zusammen, um Fachkräften im Gesundheitswesen, Patienten und ihren Familien die besten Lösungen zu liefern.

Als Ausduck unseres Einsatzes im Bereich Forschung und Entwicklung ist BIAL Mitglied der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations [Europäischer Verband der Pharmazeutischen Industie] (EFPIA), einem angesehenen Verband von führenden Forschungsunternehmen im pharmazeutischen Sektor in Europa.

F&E UND INNOVATION - GRUNDSÄTZE

Wir betrachten Forschung und Entwicklung als strategischen Bereich unserer Gruppe. Wir setzen uns mit Wissensmanagement und Innovation dafür ein, systematisch und nachhaltig innovative Arzneimittel zu entwickeln, die von der wissenschaftlichen Gemeinschaft, den Aufsichtsbehörden und dem Markt anerkannt werden und so einen Mehrwert für Fachkräfte der Gesundheitsberufe und Patient*innen schaffen.

  • Damit sichern wir die Voraussetzungen dafür, dass unsere Mitarbeiter*innen kritisches und innovatives Denken verwirklichen und in unseren Forschungs- und Entwicklungsbereichen anwenden können
  • Wir fördern eine Kultur des hohen Anspruchs, in der wissenschaftliche und technologische Kenntnisse eine grundlegende Rolle spielen. Dies ist stets in ein mehrdimensionales Projektmanagement eingebunden und geschieht unter Einhaltung aller für unsere Tätigkeit erforderlichen Anforderungen
  • Wir fördern die Motivation, Kreativität und Qualifikation unserer Mitarbeiter*innen und unterstützen ihre innovativen Ideen, aus denen Projekte mit einem Mehrwert für den Markt und für die Menschen entstehen können